Akku Tausch: Wenn der Akku schwach wird

Wer kennt es nicht nach und nach verliert der Akku an Kapazität und hält nicht mal mehr einen halben Tag. Dann ist es an der Zeit seinen Akku auszutauschen. Doch dies ist leichter gesagt als getan. Denn die meisten Gerätehersteller verbauen die Akkus fest mit den Geräten, sodass ein Akku Tausch zu echten Herausforderung werden kann. Konnte man früher bei fast allen Modellen das Backcover entfernen und den Akku ganz leicht herausnehmen und gegen einen neuen tauschen ist dies heute nicht mehr ohne weiteren Mehraufwand möglich. Außerdem benötigt man in vielen Fällen sogar Spezialwerkzeug, welches auch nicht jeder Zuhause hat, was durchaus nachvollziehbar ist, da man dies oftmals nur einmal alle paar Jahre benötigen würde. Daher haben wir uns als Smartphone Reparatur Dienstleister darauf spezialisiert unseren Kunden einen günstigen Akku Tausch zu ermöglichen. Wir verwenden ausschließlich Original-Akkus der jeweiligen Hersteller, damit Ihr Gerät weiterhin sicher bleibt. Ein Akku Tausch dauert bei uns vor Ort nicht länger als ein paar Minuten. Aber auch unabhängig vom Standort können Sie Ihren Handy oder Tablet Akku bei uns gegen einen neuen austauschen lassen, indem Sie unseren Online Reparatur Service nutzen. Weitere Informationen zu unseren Dienstleistungen, wie zum Beispiel die Handy Display Reparatur, erhalten Sie auf unserer Webseite.

Akku geht schnell leer: daran kann es liegen

Wenn der Akku schnell schlapp macht, kann es daran liegen, dass Ihr Smartphone oder Tablet Akku die Verschleißgrenze erreicht hat. Denn auch neuere Akkus sind nicht unbegrenzt lange haltbar. Sie verfügen zwar nicht mehr üb er den sogenannten Memory-Effekt, jedoch kann man beim laden seines Handy Akkus einige Fehler begehen, welche dem Akku erheblich schaden können. Zum einen trägt das nächtliche Laden, sprich das Laden des Akkus über Nacht, nicht wirklich zur Haltbarkeit bei. Denn hier ist es möglich, dass der Akku „überladen“ wird. Dies sollte zwar von der Ladeelektronik des Geräts selbst geregelt werden, jedoch kann man sich hierdrauf nicht immer 100%tig verlassen. Des weiteren sollte man sein Akku auch nicht immer vollständig laden und nicht tiefenentladen lassen. Die perfekte Akkuladung liegt zwischen 20 und 80%. In diesen Bereichen fühlt sich der Akku am wohlsten und wird es Ihnen mit einer langen Akku-Lebenszeit danken. Manchmal kann aber auch ein defekt am Akku selbst vorhanden sein, sodass die Lebenszeit hierdurch verkürzt wird. Was Sie tun können, wenn Ihr Akku nicht mehr lädt, lesen Sie hier.

Display Reparatur

Handy, Smartphone und Tablet Display Reparatur

Online Handy Reparatur

Wesatel Smartphone, Tablet und Handy Online Reparatur

günstiger Akku Tausch

Zu schwacher Akku - günstiger Akku Tausch

Billiger Akku - gefährlich?

Wir raten vor dem Einbau von Billig-Akkus ganz klar ab. Die Gefahr welche durch den Einsatz von Billig-Akkus ausgehen kann ist zu groß, sodass man keine ersichtlichen Vorteile gegenüber einem Original-Akku hätte. Mögliche Gefahren welche durch Billig-Akkus ausgehen können sind:

  • Brandgefahr.
  • Explosionsgefahr.
  • Kein Überladungsschutz.
  • Schlechte Ladeelektronik.
  • Überhitzung.
  • Unzuverlässige Spannungsversorgung.

Welche Explosiven Gefahren von Akkus ausgehen können wurden nicht erst durch den Skandal rund um das Samsung Note 7 deutlich. Immer häufiger tauchen Videos von explodierenden Lithium-Ionen-Akkus im Netz auf, welche sich währen der Verwendung und in der Hosentasche entzünden. Ob hier immer Billig-Akkus im Spiel sind bleibt zwar ungewiss, aber eine deutlich größere Gefahr geht definitiv von ihnen aus.

Hinweis: Aufgeblähte oder dauerhaft heiße Akkus sollten auf keinen Fall weiterverwendet werden. Stellen Sie an Ihrem Gerät fest, dass sich das Backcover wölbt, oder das Smartphone oder Tablet dauerhaft heiß ist, schalten Sie das Gerät ab und lassen es am besten von einem Fachmann überprüfen.

Eine gewisse Wärmeentwicklung beim laden des Akkus ist in der Regel normal und nicht bedenklich. Jedoch raten wir von einem Gebrauch während des Ladevorgangs ab.